Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wir behandeln unsere Patienten nach dem Sternprinzip.
Die Zahnstation ist der zentrale Anlaufspunkt für den Patienten.
Wir sind untereinander spezialisiert und vernetzt - so wird der Patient, je nach dem Problem welches gelöst werden muß, immer von den Personen behandelt, die damit am meisten zu tun also die größten Erfahrungen haben.
Dass wir unseren Beruf lieben, merkt man uns an!

Was uns den Kick gibt?
Da gibt es Leute, die waren lange Zeit mit ihrem Aussehen (Lächeln) unzufrieden. Dann investieren Sie - und wir machen ihnen ein neues Outfitt.
Natürlich freuen wir uns über den Umsatz, den wir gemacht haben, den Lohn für unsere Arbeit, aber das "i-Tüpfelchen" ist dann doch das glückliche Gesicht, die Freude über die neuen Zähne, das schöne Lächeln, die Freude schöne Zähne zeigen zu können. Früher haben sie immer ihre Zähne hinter den Lippen versteckt und jetzt macht es Spaß sie zu zeigen.
Die Möglichkeiten das zu erreichen sind heute vielseitig. Optimalste Ergebnisse sind oft durch Kombination der verschienden Fachgebiete moderner Zahnheilkunde möglich. Dazu gehören KFO (kieferorthopädische Korrekturen von Zahnfehlstellungen), Veneers (keramische Verblendschalen), Jacketkronen (vollkeramische Kronen), Zahnersatz durch Implantate (oft mit gleichzeitigem Knochenaufbau wie Bone splitt oder Sinus lift - Knochentransplantation mit Eigenknochen), festsitzender oder herausnehmbarer Zahnersatz aus Keramik oder Kunststoff.

Wir freuen uns auf Sie! Wir schauen, was aus Ihrer Situation machbar ist und realisieren ein optimales Ergebnis - wenn das Ihre Mittel übersteigt, finden wir einen Kompromiss.

 

Zahnersatz wird bei uns direkt in unseren Räumen hergestellt.

Made in Germany, Totalmente a mano.

Besonders in der Implantat-Prothetik und bei anspruchsvollen, ästhtetischen Arbeiten ist die direkte Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker nötig!

Jeder kennt den Spruch: "Der Teufel steckt im Detail".

Wenn es in der Zahnmedizin so wäre, daß man einfach nur ein kaputtes Teil gegen ein neues, funktionierdes austauschen muß, dann könnte es ja jeder – und es gäbe nur gute Zahnärzte!

Ich bin froh, daß das nicht so ist, denn dadurch unterscheiden wir Menschen uns. Die Arbeit mit einem Zahntechniker ist Teamwork wie bei einer guten Fußballmannschaft oder nehmen wir ein Formel 1-Team.

Ich habe im Verlauf meiner über fünfzehnjährigen zahnärztlichen Tätigkeit festgestellt, daß bei hohen Qualitätsanforderungen über lange Zeit nur wenige Zahntechniker teamfähig bleiben und halte mich an den Grundsatz: "Never change a running team!".

Auf Grund der ständig steigenden Personalkostenentwicklung in Deutschland und der gesetzlichen Zwänge, müssen wir in bestimmten Fällen, Teile der Produktion auslagern.
Das geschieht aber nur unter strenger zahnärztlicher Kontrolle, um auch weiterhin eine hervorragende Qualität und das nun auch bei kuzen Fertigungszeiten liefern zu
können.

Ihr Dr. Freytag